VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker Bergrennen

49. Internationales Osnabrücker Bergrennen

Ein neuer Sieger, ein Streckenrekord und erstmals in der langen Geschichte des nördlichsten deutschen Bergrennens ein PS-gewaltiger Renntruck, der 1.200 PS starke VILLIGER-SAMBA

Am 6. und 7. August 2016 stand der „Uphöfener Berg“ im Herzen des Osnabrücker Landes wieder ganz im Zeichen von hochkarätigen Meisterschaften im Automobilsport: Beim 49. Internationalen Osnabrücker ADAC Bergrennen nahmen rund 200 Teilnehmer aus mehr als 12 Nationen mit ihren superschnellen Formel-Rennwagen und offenen Rennsportwagen die 2,030 km lange Kultstrecke in Angriff um wichtige internationale und nationale Meisterschaftsläufe zu bestreiten, allen voran den 7. Wertungslauf zum FIA Internationalen Hillclimb Cup 2016.

EIN NEUER SIEGER
Das 49. Internationale Osnabrücker ADAC-Bergrennen gewann der Italiener Christian Merli in seinem Osella FA 30 vor dem Schweizer Vorjahressieger Joel Volluz und Václav Janik aus Tschechien.

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker BergrennenChristian Merli

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker BergrennenJoel Volluz

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker BergrennenVàclav Janik

EIN STRECKENREKORD
Christian Merli stellte mit 51,232 Sekunden einen Streckenrekord auf.

Erstmals in der langen Geschichte des nördlichsten deutschen Bergrennens ein PS-gewaltiger Renntruck

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker Bergrennen

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker Bergrennen

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker Bergrennen

Der ehemalige Truck-Europameister Egon Allgäuer nahm mit dem unübersehbaren VILLIGER – Race Truck beim diesjährigen „Cars & Fun“ den Kurs unter die Räder und begeisterte wie üblich die rund 25.000 Zuschauer mit seinen sensationellen Showfahrten.

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker Bergrennen

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker BergrennenEin besonderer Eyecatcher waren dabei die VILLIGER Cheerleader, die begehrte Fotomotive bei Fans und Presse waren

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker Bergrennen

Am VILLIGER Stand ging es in entsprechendem Ambiente um Genussmittel der besonderen Art

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker Bergrennen

Das Traditionelle Schweizer Familienunternehmen seit 1888 demonstrierte eindrucksvoll die große Liebe zur Welt des Tabaks und stellte die einzigartige Vielfalt der VILLIGER Zigarren und Cigarillos vor. Vor den Augen der Besucher demonstrierten gleich zwei Torcedores beeindruckend die Kunst des Zigarrendrehens und entführten die begeisterten Besucher in die kubanische Tradition des Zigarrendrehens, einem der ältesten und traditionellsten Handwerke.

Taxifahrten - Drei, die ihren PS starken Sportwagen die Sporen gaben - Egon Allgäuer, Norbert Heisterkamp und Titus Dittmann

Für einen guten Zweck konnten Diejenigen, die einmal das Erlebnis, die Rennstrecke im Grenzbereich erleben zu wollen, für eine Fahrt den Berg hinauf einen Platz buchen.

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker Bergrennen

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker Bergrennen

Egon Allgäuer
Für ein unvergessliches Erlebnis für die Co-Piloten von Egon Allgäuer wurden die Taxifahrten im VILLIGER "Turbinchen", einem Porsche 991 Turbo S, deren Erlös für einen guten Zweck gespendet wurden.

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker Bergrennen

Norbert Heisterkamp
Der beliebte Schauspieler Norbert Heisterkamp, bekannt aus unzähligen TV-und Kinoproduktionen und natürlich der Kultserie „Alles Atze“, wo er den Harry Möller spielte, führte mit einem Beresa AMG GT Mercedes Benz Taxifahrten für einen sozialen Zweck durch.

Titus Dittmann
Der Münsteraner Unternehmer und Skateboard-Pionier Titus Dittmann, ebenfalls bekannt aus zahlreichen TV-Auftritten u.a. der ZDF-Serie „Kampf der Startups“, kam mit seinem wunderschönen historischen Ford Mustang aus den 60er Jahren nach Osnabrück. Auch hier konnten eingefleischte Fans sich für einen guten Zweck vor Ort einen Platz auf dem Beifahrersitz sichern.

Besonderes Highlight - Showfahrt mit Egon und Titus

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker Bergrennen

Bei einer sensationellen Showfahrt starteten Egon und Titus direkt hintereinander. Die Kamera, die hinten an Egons VILLIGER Race-Truck montiert war nahm den seinen Verfolger Titus im Ford Mustang auf. Eine Kamera, die vorne an Titus Mustang montiert war nahm den vor ihm bretternden Race-Truck auf. Die Videos werden wir Ihnen demnächst vorstellen.

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker Bergrennen

Charitylauf - Der kürzeste Charity-Lauf der Welt

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker Bergrennen

Der 1. Osnabrücker Ski-Club e.V. „Eddie the Eagle“ (benannt nach dem gleichnamigen Kult-Skispringer) und der Motorsport Club Osnabrück e.V. als Veranstalter des Bergrennens luden unmittelbar nach den Trainingsläufen am Samstag zum kürzesten Charity-Lauf der Welt ein. Genau 2,030 km war die Distanz vom Ziel rückwärts zum Start des Internationalen Osnabrücker Bergrennens.

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker Bergrennen

Zu dem Lauf waren Alle eingeladen, die auf der „Sprintdistanz“ auf dem herrlich gelegenen Uphöfener Berg ihre Kondition testen und für einen guten Zweck laufen wollten. Es gab kein festes Startgeld. Im Ziel des Laufes – also am Start des Bergrennens – wurde eine freiwillige Spendensammlung durchgeführt. Egon Allgäuer und die VILLIGER Cheerleader empfingen die Läufer des Charitylaufes im Ziel mit dem Porsche-Kuchen des Teams. Der Kuchen wurde wie versprochen für einen guten Zweck versteigert und erzielte sagenhafte 600,00 Euro. Im Sinne der Spende, danken wir dem neuen Besitzer des VILLIGER-Porsche Kuchens, dem MSC Motorsport-Club Osnabrück e.V. im ADAC./p>

VILLIGER Race Truck beim 49. Int. Osnabrücker Bergrennen

Weitere Infos zu unseren VILLIGER Events finden Sie auf www.villiger.ch.
Das reichhaltige  VILLIGER Sortiment erhalten Sie in jedem gut sortierten Tabakgeschäft und online unter www.villiger-shop.ch.
Möchten Sie mehr über Egon Allgäuer erfahren und auf dem Laufenden bleiben? Sie finden ihn auf Facebook: www.facebook.com

Menü